• 100% echte Uhren
  • Sichere Lieferung oder Abholung
  • Garantie & unkomplizierte Rückgabe
Unsere Sammlung

80 Ergebnisse


Persönliche Angaben

Du bist nicht eingeloggt, aber du kannst diese Suchanfrage trotzdem speichern. Wenn wir die Uhr gefunden haben, die du suchst, muss dein Konto mit einem automatischen Link aktiviert werden. Hast du bereits ein Konto? Hier anmelden

Wenn du fortfährst, stimmst du unseren Geschäftsbedingungen und unserer Datenschutzerklärung zu.

Suchanfrage speichern

Wenn du diese Suche speicherst, wirst du umgehend über neue Uhren informiert, die deinen Kriterien entsprechen.

Ausgezeichnete Werkzeug-Uhr

Die Rolex Explorer II

Obwohl sie Rolex Explorer II heißt, ist sie nicht die Nachfolgerin der Rolex Explorer. Sie gehört zur gleichen Familie, ist aber eine andere Uhr. Die Rolex Explorer ist eine sportliche und alltagstaugliche Uhr, während die Explorer II die perfekte Werkzeuguhr an deinem Handgelenk ist, mit einem orangefarbenen Zeiger für die zweite Zeitzone und einer zusätzlichen 24-Stunden-Anzeige auf der Lünette. Die Preise für diese Rolex Explorer II steigen und sind bei Sammlern sehr begehrt.

Eingeführt 1971

Die Geschichte der Rolex Explorer II

Die 1971 auf den Markt gebrachte Rolex Explorer II zeichnet sich durch die feststehende 24-Stunden-Lünette und den orangefarbenen Zeiger mit Pfeilspitze aus. Die Rolex Explorer II ist eine perfekte Alternative zur größeren und teureren Rolex GMT-Master II. Die Explorer II hat ein Edelstahlgehäuse und ist dank des Oystercase und der Twinlock-Krone bis 10 bar (100 Meter) wasserdicht. Früher maß die Rolex Explorer II 39 oder 40 mm, während die neueren Modelle ab 2011 42 mm messen.

Genau wie die Rolex Explorer wurde auch die Explorer II von Rolex nicht oft aktualisiert, denn seit 1971 gab es nur 5 Aktualisierungen. Die ursprüngliche Rolex Explorer II Referenz 1655 hat gestempelte Strichindizes auf dem Zifferblatt und die Ziffern auf der Lünette sind dünner als bei den späteren Modellen. Die ursprüngliche Explorer II Referenz 1655 wurde nur mit einem schwarzen Zifferblatt hergestellt und kostet heute bei Wristler rund 30.000 Euro.

Die nächste Generation der Explorer II war die Referenz 16550 mit ein paar Änderungen an der Explorer II. Runde Stundenmarkierungen aus Weißgold, Tritium-Leuchtmasse und Saphirglas finden ihren Weg auf die Explorer II von 1985. Sie misst 40 mm und das Kaliber (3085) tickt sowohl in der Explorer II als auch in der GMT-Master. Sie war die erste Explorer II mit einem schwarzen oder weißen Zifferblatt und kostet bei Wristler rund 18.000 Euro.

Das größte Update der Rolex Explorer II gab es 2011 mit der Referenz 216570. Das Oyster-Gehäuse aus rostfreiem Stahl misst 42 mm und ist im Vergleich zu den früheren Modellen der Explorer II etwas kräftiger. Mit dieser Referenz kehrte der orangefarbene, pfeilförmige 24-Stunden-Zeiger zurück, den man schon bei der ursprünglichen Explorer 1655 von 1971 fand. Im Jahr 2021 aktualisierte Rolex die Uhr erneut, allerdings nur im Inneren: Das Kaliber wurde durch das Kaliber 3285 ersetzt, das eine Gangreserve von 70 Stunden anstelle der 48 Stunden der Vorgängermodelle hat.

Entdecker II

Die Abenteurer beobachten

Du könntest die Explorer II mit dem weißen Zifferblatt auch "Polar" nennen , denn sie sieht so aus. Die Rolex Explorer II ist die perfekte Abenteureruhr und wurde ursprünglich von Rolex für Forscher und Abenteurer hergestellt.

Lange Stunden in unterirdischen Labyrinthen ohne Sonnenlicht zu verbringen, kann dazu führen, dass du das Zeitgefühl verlierst. Deshalb hat Rolex die Explorer II mit einer zusätzlichen 24-Stunden-Lünette ausgestattet, genau wie bei der GMT-Master (II).

Preise der Rolex Explorer II

Die ursprüngliche Rolex Explorer II aus dem Jahr 1971 mit der Referenz 1655 ist das Schwergewicht der Rolex Explorer II Familie: Mit einem Preis von rund 30.000 Euro ist sie die teuerste Explorer II auf dem Markt. Wenn du bereit bist, rund 13.000 Euro für Wristler auszugeben, kannst du nach der 42 mm großen Explorer II mit schwarzem Zifferblatt (Referenz 216570) suchen, die die günstigste Rolex Explorer II ist. Die 42-mm-Modelle mit weißem Zifferblatt sind rund 1.000 Euro teurer, da die Rolex Explorer II mit weißem Zifferblatt eine Tradition hat. Die 40-mm-Modelle der Rolex Explorer II wechseln den Besitzer für 14.000 Euro bis 19.000 Euro bei Wristler, für eine gut erhaltene Uhr aus der Rolex Collection.

Da Sammler und Enthusiasten oft auf der Suche nach alten oder gebrauchten Explorer II sind, sind die Preise in den letzten Jahren gestiegen. Manchmal sogar um über 100%. Wenn du auf der Suche nach einer neuen Explorer II bist, die wie das Original aussieht, solltest du einen Blick auf die Referenz 216570 werfen. Im Vergleich zu anderen Uhren wie der Rolex Explorer II könntest du dich auch für die Rolex Submariner Date oder Submariner No Date entscheiden, die dich ebenfalls rund 13.000 Euro kosten. Die schwerere Rolex GMT-Master II ist etwas teurer. Sie beginnt bei 15.000 Euro für die schwarze Lünette und endet bei 40.000 Euro für die GMT-Master 'Lefty' oder 'Sprite' von 2022.

  • 100% echte Uhren
  • Sichere Lieferung oder Abholung
  • Garantie & unkomplizierte Rückgabe