• 100% echte Uhren
  • Sichere Lieferung oder Abholung
  • Garantie & unkomplizierte Rückgabe
Unsere Sammlung

243 Ergebnisse


Persönliche Angaben

Du bist nicht eingeloggt, aber du kannst diese Suchanfrage trotzdem speichern. Wenn wir die Uhr gefunden haben, die du suchst, muss dein Konto mit einem automatischen Link aktiviert werden. Hast du bereits ein Konto? Hier anmelden

Wenn du fortfährst, stimmst du unseren Geschäftsbedingungen und unserer Datenschutzerklärung zu.

Suchanfrage speichern

Wenn du diese Suche speicherst, wirst du umgehend über neue Uhren informiert, die deinen Kriterien entsprechen.

Ultimativer Luxus

Audemars Piguet

Audemars Piguet ist eine der kultigsten und luxuriösesten Uhrenmarken. Sie stellt seit 1875 die besten Uhren her und bietet komplizierte Modelle mit ewigen Kalendern und Tourbillons an. Mit ihren zahlreichen Details haben sich die Uhren von Audemars Piguet über die Jahre hinweg als eine beständige Investition bewiesen. Wenn du eine ultimative Luxus-Armbanduhr tragen möchtest, solltest du den Kauf einer AP (Audemars Piguet) in Betracht ziehen, um dich daran zu erfreuen, aber auch, um sie an die nächste Generation weiterzugeben.

Seit 1875

Die Geschichte von Audemars Piguet

Die Marke Audemars Piguet (AP) gehört zu den Big Three der Schweizer Hersteller. Patek Philippe, Vacheron Constantin und Audemars Piguet haben sich zusammengeschlossen. Das Unternehmen wurde 1875 gegründet und befindet sich bis heute in Familienbesitz. Eine der berühmtesten Uhren von Audemars Piguet ist die Royal Oak. Gérald Genta, eine Berühmtheit der Uhrenindustrie, hat die Royal Oak 1972 entworfen.

Als AP die Royal Oak auf den Markt brachte, kostete diese Edelstahluhr bereits so viel wie eine Uhr aus massivem Gold. Diese Uhr begründete ein neues Genre in der Uhrenindustrie. Weitere Spitzenmodelle der Schweizer Marke sind die Royal Oak Offshore oder die Royal Oak Concept.

Die Audemars Piguet Royal Oak Offshore wurde 1998 mit einem größeren Gehäuse als die normale Royal Oak auf den Markt gebracht. Im Jahr 2021 brachte Audemars Piguet in Zusammenarbeit mit den Marvel Studios die Royal Oak Black Panther heraus.

Jules-Louis Audemars gründete das Unternehmen 1875 in der Schweiz und wurde dabei von seinem Freund Edward-Auguste Piguet unterstützt. 1881 wurde das Unternehmen in Audemars Piguet und Cie umbenannt. Man begann, komplizierte Taschenuhren mit ewigen Kalendern, Minutenrepetitionen und Chronographenfunktionen herzustellen. Die Taschenuhr "Grande Complication" gewann 1889, nur wenige Jahre nach der Gründung des Unternehmens, auf der Exposition Universelle in Paris einen wichtigen Preis.

Revolutionär der Zeit voraus

Die Royal Oak

1972 brachte AP die Royal Oak auf den Markt, eine für die damalige Zeit revolutionäre Uhr. Zu dieser Zeit stellten die meisten Marken Uhren aus massivem Gold her, während Audemars Piguet das Gleiche mit Edelstahl tat. Das berühmte Design von Gérald Genta war bahnbrechend mit seiner achteckigen Lünette und den acht Sechskantschrauben, mit denen die Lünette am Gehäuse befestigt ist. Gérald Genta ist übrigens auch der Mann hinter der IWC Ingenieur und der Patek Philippe Nautilus.

Heutzutage ist es vielleicht schwer zu verstehen, aber die Royal Oak war nicht besonders erfolgreich, als sie auf den Markt kam. Es gab einige Modelle, die begehrt waren, wie die Royal Oak Jumbo Extra-Thin Referenz 15202ST, die 39 mm misst. Wenn du deine Uhr etwas größer magst, kannst du dich für die Royal Oak Automatic 15400ST oder 15500ST entscheiden, die 41 mm messen. Audemars Piguet bietet die Royal Oak jetzt auch in Gold, Platin, Titan oder Keramik an, so dass du die Qual der Wahl haben wirst.

Preise der Audemars Piguet Uhren

Die Royal Oak ist eine der beliebtesten Uhren des Schweizer Uhrenherstellers, aber bei Wristler werden auch andere Modelle angeboten. Da es sehr schwierig ist, eine neue Audemars-Piguet-Uhr bei einem Vertragshändler zu bekommen, steigen die Preise auf dem freien Markt kontinuierlich an. Wenn du dich für eine Audemars-Piguet-Uhr interessierst, solltest du bereit sein, etwas tiefer in den Geldbeutel zu greifen. Die Millenary Quincy Jones aus Edelstahl mit Datumsfunktion ist mit rund 13.000 Euro die günstigste Audemars-Piguet-Uhr auf dem Markt.

Wenn du den Klassiker Royal Oak tragen willst, musst du für die 15400ST mindestens 40.000 Euro auf den Tisch legen. Da Audemars Piguet komplexe Uhren herstellt, gibt es auch eine Royal Oak Grande Complication. Diese Uhr verfügt über einen ewigen Kalender, einen Chronographen, eine Minutenrepetition und eine Mondphase.

Sie ist aus Titan gefertigt und kostet dich auf dem freien Markt ungefähr 750.000 Euro. Falls dir das nicht gut genug ist, solltest du dir die Jules Audemars Grande Complication 25996TI ansehen. Diese Armbanduhr aus Titan hat eine Mondphase, eine Minutenrepetition, einen Chronographen und einen ewigen Kalender und kostet rund 1.000.000 Euro, wenn du das Glück hast, eine ergattern zu können.

Bei diesen extremen Preisen könnte man daran zweifeln, ob eine Uhr von Audemars Piguet eine vernünftige Investition ist. Wir haben uns die Zahlen der letzten Jahre angesehen und die Preise steigen kontinuierlich weiter. Im Jahr 2019 konntest du für rund 20.000 Euro eine Royal Oak kaufen. Heutzutage kosten diese Uhren fast 100.000 Euro. Wenn das keine solide Investition ist?

  • 100% echte Uhren
  • Sichere Lieferung oder Abholung
  • Garantie & unkomplizierte Rückgabe